3 Masowien


Masowien

Masowi|en,
 
1) Woiwodschaft M.Masowi|en, poln.polnisch Województwo Mazowieckie [woje'wudztwɔ ma'zɔ'vjɛtskiə], seit 1999 Woiwodschaft im Zentral- und Ostteil Polens, 35 597 km2, 5,07 Mio. Einwohner; Verwaltungszentrum ist Warschau.
 
 2) poln.polnisch Mazowsze [ma'zɔfʃɛ], historische Landschaft in Polen, beiderseits der mittleren Weichsel um Warschau, seit 1998 verwaltungsmäßig in der neuen Woiwodschaft M. zusammengefasst. Masowien kam im 10. Jahrhundert unter die Herrschaft der Piasten und wurde bei der Reichsteilung 1138 Teilherzogtum. 1313 in drei Teilgebiete (Rawa, Płock, Czersk-Warschau) geteilt, blieb Masowien bei der Bildung des Königreichs Polen unabhängig; 1351-70 und seit 1388 war Masowien polnisches Lehnsfürstentum. Mit dem Aussterben der drei Linien zwischen 1462 und 1526 kamen die Teilgebiete unmittelbar an Polen, jedoch behielt Masowien eine soziale und rechtliche Sonderstellung (überwiegend Kleinadel, Herrschaft der katholischen Kirche).
 

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Masowien — (Polnisch: Mazowsze [maˈzɔfʃɛ]) ist eine Region in Polen, die sich um Warschau erstreckt, historisch überwiegend östlich der Weichsel. Masowien war Teil des frühpiastischen Staates, danach als Herzogtum unter einer Piastendynastie zeitweise nur… …   Deutsch Wikipedia

  • Masowĭen — (Massovien, Masovia), ehemals polnische Landschaft, mit der Hauptstadt Warschau, jetzt zum Teil mit dem vormaligen Gouv. Kalisch das russisch polnische Gouv. Warschau bildend, fast ganz auf dem rechten Weichselufer gelegen. Nach dem Tode… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Masowien — Masowĭen, die nördl. Landschaft des ehemal. Polens mit den Hauptorten Warschau, Plozk und Rawa, 1207 1526 ein eigenes Herzogtum, von König Sigismund I. wieder mit Polen vereinigt; seit 1814 zu Rußland gehörig. Die Einwohner Masūren …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Masowien — Ma|so|wi|en (Region und Woiwodschaft in Polen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Liste der Wappen in der Woiwodschaft Masowien — Wappen Karte Die Woiwodschaft umfasst 37 Landkreise, wobei 5 Städte kreisfrei bleiben. Den nach ihnen benannten Land …   Deutsch Wikipedia

  • Konrad I. von Masowien — Konrad I. Konrad von Masowien (polnisch Konrad I Mazowiecki, lateinisch Conradus; * 1187 oder 1188; † 1247) war ab 1199, als Konrad I., Herzog in Masowien, ab 1202 Herzog in Kujawien, Sieradz und Łęczyca, sowie 1229 1232 und 1241 1243… …   Deutsch Wikipedia

  • Konrad von Masowien — Konrad I. Konrad von Masowien (polnisch Konrad I Mazowiecki, lateinisch Conradus; * 1187 oder 1188; † 1247) war ab 1199, als Konrad I., Herzog in Masowien, ab 1202 Herzog in Kujawien, Sieradz und Łęczyca, sowie 1229 1232 und 1241 1243… …   Deutsch Wikipedia

  • Wojewodschaft Masowien — Woiwodschaft Masowien Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Woiwodschaft Masowien — Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Janusz von Masowien — Die letzten masowischen Piasten: Janusz (1503 1526), Stanisław (1500 1524) und Anna (1498 1557) Herzog Janusz von Masowien Janusz von Masowien (poln. Janusz III Mazowiecki; * …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.